Sterne Fotografieren

hausaufgaben

Bei "normalen" Sternenaufnahmen oder bei Startrailaufnahmen am Stück erhält man ein einzelnes Bild, welches in den üblichen Workflow eingehen kann. Für Gewöhnlich reichen Kontrastanpassungen und eine Korrektur des Weißabgleiches (so denn noch nicht vor Ort angepasst) vollkommen aus. Machmal ist man jedoch mit den Auswirkungen des modernen Fugverkehrs konfrontiert. Gerade Lichtspuren durch das Bild deuten immer auf Flugzeuge hin und sind nur schwer vorherzusehen und zu vermeiden. Zwischen 1 und 4 Uhr sollte die Wahrscheinlichkeit am geringsten sein, weil dann wesentlich weniger Linienmaschienen unterwegs sind. Mit etwas Fleißarbeit kann man diese Linien aus dem Bild stempeln. Ob man sich die Mühe macht bleibt jedem selber überlassen und hängt bestimmt auch vom einzelnen Bild ab.
Etwas weiter müssen wir denken wenn wir mehrere kurze Startrail Bilder kombinieren möchten. Im Grunde lässt sich das per Hand bewerkstelligen, in dem jedes Bild in einer neuen Ebene geöffnet wird und den Ebenenmodus "nur Aufhellen" zugewiesen bekommt. Dieser Modus stellt einen Pixel da, sobald er heller ist als der Pixel an der selben Stelle in der Ebene darunter. Und das ist genau der Fall für die Pixel auf der Sternenspur, wenn der Stern sich bewegt sind die Pixel heller (als der schwarze Nachthimmel) und werden dargestellt. Die Prozedur in GIMP oder ähnlichem ist für 10 Aufnahmen ja noch machbar, wird aber sehr schnell lästig. Ich habe mir für diesen Zweck ein kleines Skript geschrieben was genau das macht: alle Bilder in einem Ordner im Ebenenmodus "nur Aufhellen" kombinieren. Das ist vor allem bequem, ob 10 oder 100 Bilder zu verarbeiten sind macht sich dann nur in der Rechenzeit bemerkbar (man kann ja zwischendurch Tee trinken gehen). Das Skript könnt ihr euch hier herunter laden und speichern. Voraussetzung ist wieder ImageMagick und eine POSIX- Konforme Umgebung. Sprich Linux und Mac Nutzer werden keine Probleme haben, bei Windows wird es schon schwieriger. Wer es etwas grafischer haben möchte, es gibt auch ein paar Programme die nur zum Stitchen von Startrail Aufnahmen entwickelt werden. Da ich kein freies Programm kenne, spreche ich keine Empfehlungen aus. Mit einer Suchmaschiene eurer Wahl werdet ihr aber schnell fündig.

Teufelsstein, Lubmin (mit...
Teufelsstein, Lubmin (Exp...
am Lago Pujol, l'Albufera...

Kommentare  

 
#1 Gabi 2013-11-30 10:49
Hi Sven,

wir einige Monaten hatten wir mal wegen der Startrail aufnahmen gemailt.
Ich habe jetzt ein Programm gefunden, welches diese Lücken wegrechnet!!
http://www.markus-enzweiler.de/StarStaX/StarStaX.html#usage

Damit schafft man es wunderbar die Lücken rauszurechnen und man kann auch die Einzelbilder für das Startrail Movie speichern lassen.
In der Naturfoto Spezial Landschaftsfoto grafie war auch ein Text darüber. Da steht, wie man es genau mit den Ebenen machen kann. Hilft Dir vielleicht bei Deinem Skript?
liebe Grüße

Gabi
Zitieren
 
Creative Commons Lizenzvertrag Impressum